Sportbrillen

Sie sind sich nicht sicher, welche Eigenschaften eine Brille für Ihren Sport aufweisen sollte? Nachfolgend finden Sie für ausgewählte Sportarten Empfehlungen zur richtigen Fassung, zur Lichtschutzstufe und zur Glasfarbe.

Bergsport/Wandern

Beim Wandern in den Bergen ist es wichtig, dass die Brillen einen sehr guten UV-Schutz haben, mindestens Lichtschutzstufe 3 aufweisen und dicht am Gesicht abschließen, damit kein Licht von der Seite eindringen kann. Sie sollten also darauf achten, eine Brille mit grauen, grünen oder braunen Gläsern zu wählen, die mindestens 85% Tönung und eine starke Kurve haben. Bei Gletscherwanderungen empfiehlt es sich, eine Brille mit einer Tönung von 95%, also Lichtschutzstufe 4 zu wählen.

Laufen/Radsport/Inline-Skating

Läufer, Inline-Skater und Radsportler sollten beim Brillenkauf darauf achten, eine stark gewölbte Brille zu wählen, um dem Wind weniger Angriffsfläche zu bieten. Brillen mit einer starken Kurve liegen eng am Gesicht an, so dass kein unangenehmer Windstoß an die empfindlichen Augen gelangen kann. Außerdem sollten Sie ein kontraststeigerndes Glas wählen, damit Sie kleine Unebenheiten oder Äste auf grauem Asphalt möglichst gut sehen können. Besonders empfehlenswert sind rote, orangene oder gelbe Gläser, die gestreutes Licht filtern und Unebenheiten dadurch sofort sichtbar machen. Achten Sie zudem darauf, die Gläser nicht zu dunkel zu wählen, damit Sie die Brille auch in der Dämmerung oder bei bewölktem Himmel nutzen können.

Golf

Beim Golfsport ist es wichtig, dass die Brille ein breites Sichtfeld, also etwas größere Gläser aufweist. Besonders geeignet sind Halbrand- oder randlose Brillen, da die Sicht nach unten nicht durch eine breite Fassung beeinträchtigt wird. Die Gläser sollten eine violette, rotbraune oder graue Tönung aufweisen. Diese Farben verstärken das Grün des Platzes, heben den weißen Ball hervor und können sowohl bei Sonne als auch bei bewölktem Himmel getragen werden. Empfehlenswert sind je nach Wetterverhältnissen die Lichtschutzstufen 2 und 3.

Motorsport

Beim Motorsport ist es wichtig, eine eng anliegende Brille zu wählen, die durch eine Gummibandhalterung gesichert ist, damit sie bei rasanten Fahrten nicht verloren geht. Wir empfehlen Ihnen, darauf zu achten, dass die Brille innen über eine Gummiabdichtung verfügt, damit die Augen optimal vor Fahrtwind und Staubaufwirbelungen geschützt sind. Als Motorsportler sollten sie eine Brille mit Lichtschutzstufe1, 2 oder 3 wählen, da Stufe 4 im Straßenverkehr nicht zugelassen ist.

Der Windkanal

Das besondere Highlight bei Optiker Strowick: Vor unserem Windkanal spüren Sie die Faszination von Höchstgeschwindigkeit. Perfekt, um den optimalen Sitz Ihrer neuen Sportbrille zu testen!

Vereinbaren Sie mit uns einen Beratungstermin!

Erfahren Sie mehr über unsere Leistungen